Führungskräfte unterstützen Führungskräfte in der Krise (NEU)

Mobile Begleitung von Profis für Profis.

Die aktuelle Covid-19-Krise stellt manche Unternehmen vor existenzbedrohende Herausforderungen. Andere Organisationen brauchen einen neuen strategischen Fokus oder ändern schnellentschlossen ihre operativen Arbeitsprozesse. Wir alle sind betroffen, besonders aber die Führungskräfte und ihre Stellvertreter*innen, die in ihrer Führungsrolle extrem gefordert sind Anforderungen, die es bisher noch nie im Beruf gegeben hat:

  • Als Führungskraft ist man von heute auf morgen plötzlich allein im Home-Office, muss sich selbst damit zurechtfinden. Gleichzeitig sollen den Mitarbeiter*innen aber Orientierung und Antworten gegeben werden.
  • Führungskräfte müssen plötzlich ihre Mitarbeiter*innen über Distanz und virtuell führen. »Remote Leadership« ist alleine schon eine herausfordernde Führungssituation, jetzt passiert dies noch dazu oft unvorbereitet.
  • Führungskräfte befinden sich in einer verschärften Sandwichposition: empathische Kommunikation mit allen Mitarbeiter*innen (plötzlich remote) auf der einen Seite, Aufrechterhaltung einer operativen Funktionalität der eigenen Organisationseinheit sowie Umsetzung von Vorgaben, Regelungen der Unternehmensleitung auf der anderen Seite.
  • Führungskräfte müssen »Angebote« für Kurzarbeit oder auch Trennungen von Mitarbeiter*innen umsetzen – und das über Distanz. Das erfordert rasche Entscheidungen und Stressresistenz.
  • Führungskräfte sind Unsicherheiten ausgesetzt, zittern eventuell selbst um den eigenen Arbeitsplatz oder sind mit emotional belastenden Rückmeldungen der Mitarbeiter*innen konfrontiert. Die persönliche Resilienz steht am Prüfstand.
  • Führungskräfte durchleben jetzt selbst eine Vermischung der privaten und beruflichen Lebenssituation. Sie brauchen Lösungen für die eigene Selbstorganisation und müssen oftmals schwierige Situationen im Privatbereich »managen«.

Die neuen Belastungen für Führungskräfte sind somit auf psychischer (Überforderung, Unlust, innerer Widerstand, Ohnmacht etc.), körperlicher (Erschöpfung) aber auch geistiger Ebene (Sinnlosigkeit, Verzweiflung, eigene Führungsidentität) spürbar.
Die aktuelle Situation wird noch einige Zeit anhalten. Es ist eher ein Marathon, denn ein Sprint! Für ein Unternehmen bedeutet es also ein enormes Risiko, wenn Führungskräfte diesen Anforderungen nicht gewachsen sind. Die Aufrechterhaltung einer langfristigen Leistungsfähigkeit ist entscheidend für eine erfolgreiche Bewältigung der Krise!
 

Zielsetzung

Führungskräfte, als zentrale und besonders exponierte Schlüsselfunktionen, wird auf schnelle, einfache und direkte wirksame Weise professionelle Unterstützung geboten, um das Krisenmanagement bestmöglich meistern zu können.  Die Hilfestellung ist flexibel und passgenau, je nach den Bedürfnissen der einzelnen Führungskraft.
Führungskräfte können neue Lösungen und Ideen zur persönlichen Rückgewinnung wichtiger Energieressourcen rasch und bewusst einsetzen. Sie nehmen eigene Bedürfnisse »bewusst« wahr und unterbrechen die gedankliche Negativspirale, indem sie ihre Bedenken über kontrollierte Bahnen ableiten. Den Herausforderungen gewachsen zu sein und selbst »gesund« zu bleiben ist die punktgenaue Zielsetzung.

Methodik

Die Führungskraft erhält eine/n erfahrenen Sparringpartner*in/Coach: Diese/r hilft mit, die eigene Situation zu analysieren sowie die eigenen Gedanken zu sortieren. Der/die Berater*in gibt persönliches Feedback mit dem Ziel, dass die Führungskraft in ihrem Wirkungsbereich mehr Sicherheit gewinnt, wichtige Entscheidungen gut zu treffen, sowie die nächsten Schritte überlegt setzen kann.

Das Besondere: Der/die Sparringpartner*in/Coach bringt selbst neben einer hohen Bera-tungskompetenz auch eigene Führungserfahrung mit ein. So entsteht eine Beratungsbeziehung »von Profis für Profis« auf Augenhöhe.
 

Ihre Investition

Beratungspaket (8 Einheiten) € 1.200,- (exkl. USt.)