NEWS

30.07.2014

Dr. Leopold Stieger im Report Plus

GfP Gründer Dr. Leopold Stieger spricht sich in der Juli Ausgabe des Report Plus für eine längere berufliche Tätigkeit aus und stellt seine Plattform »Seniors4Success« vor:

22.07.2014

Ute Bock - Wer feiert kann auch Spenden

Die Fußball WM 2014 ist zwar leider zu Ende und mit ihr auch der Ausnahmezustand mal öfter unter der Woche zu feiern, aber zwei besonders erfreuliche Erinnerungen bleiben:

15.07.2014

BILLA Visionsprojekt / Teil 2

Kommunikation mithilfe des »Zwiebelprinzips«: Wie kommuniziert man eine Vision so, dass alle Betroffenen auch wirklich mit an Bord sind? Ganz einfach: Am besten von Mensch zu Mensch, wie in der Kaffeeküche.

14.07.2014

kompany - die größte Onlineplattform für Firmeninformationen

Wir stehen auf Startups und visionäre Ideen. Deshalb haben wir diesmal eine ganz besondere Empfehlung: kompany.at und ihr Verify360 Angebot.

10.07.2014

BILLA Visionsprojekt / Teil 1

Das Engagement der MitarbeiterInnen entfachen. Was ist der große Unterschied zwischen einem Visionsprojekt, das von „oben" erstellt wird und einem Visionsprojekt, das die MitarbeiterInnen mitgestalten?

01.07.2014

»Von solchen Seminaren brauchen wir unbedingt mehr!«

Selbstbeweihräucherung wird meist nicht gerade zu den Top-Tugenden gezählt. Aber wir finden, einfach mal inne zu halten und Stolz auf sich und seine Leistung zu sein, das sollte man sich regelmäßig rausnehmen. Denn es gibt kaum eine bessere Energiequelle!

25.06.2014

Gutes Zeit- und Selbstmanagement / Steps to take

Ein alter aber immer wieder bewährter Einstieg in die Selbstorganisation ist das Leerräumen des Schreibtisches bzw. des Arbeitsbereichs.

13.06.2014

Selbstentwicklung / Wächst Du schneller als Gras?

Wege zur Selbstentwicklung im Job. In einem sehr unterhaltsamen Artikel des Blogs MyMonk[1] findet man als einen der triftigsten Kündigungsgründe die Stagnation des Ichs im Job. Genauer Wortlaut: »Jeder Grashalm wächst schneller als du

11.06.2014

Hilfe für Flutopfer in Südosteuropa

Millionen Menschen in Serbien, Kroatien und Bosnien sind von extremen Hochwassern betroffen. Die Lage kann leider noch immer nicht als entschärft bezeichnet werden.